Das Headway Theme 2.0

Headway — Das Drag & Drop Theme für WordPress

Headway — Das Drag & Drop Theme für WordPress

Am Wochenende habe ich (wieder mal ;)) das Theme meines WordPress-Blogs umgestellt. Der wichtigste Grund dafür war diesmal, dass ich einfach mit der Zeit gemerkt habe, dass ich ein flexibleres Theme brauche als das ColorMatic Theme, das ja vorher hier im Einsatz war.

Im Laufe der Zeit waren immer wieder Änderungen im Code des Themes selbst notwendig und ich hatte zunehmend das Gefühl, dass diese vielen „Umcodierungen“ das Blog insgesamt ausgebremst hätten.

Durch den Umstieg auf ein neues Theme, habe ich mir also insbesondere versprochen:

  1. Höhere Flexibilität, auch für eventuelle zukünftige Design-Wünsche und
  2. ein insgesamt wieder schnelleres Blog.

Meine Wahl fiel auf das Headway Theme 2.0. Lassen Sie mich kurz erklären, warum.

Das Headway Theme 2.0 im Überblick

Das Headway Theme ist ein Premium WordPress Theme. Das heißt, dass ein Team von Programmieren (hier: Vater und Sohn) dahinter steht, die weiterhin aktiv an der Weiterentwicklung des Themes arbeiten. Dadurch ist natürlich gewährleistet, dass man immer ein top-aktuelles Theme zur Verfügung hat und bei Problemen den Support kontaktieren kann.

Auf der anderen Seite heißt das aber auch, dass es das Theme nicht kostenlos gibt. Es stehen zwei Kaufoptionen zur Verfügung:

  • Persönliche Version
    Für den Einsatz auf maximal zwei Domains für 87 Dollar.
  • Entwickler Version
    Für den Einsatz auf einer unbegrenzten Anzahl an Domains für 167 Dollar.

Bei beiden Versionen erhält man lebenslang kostenlos alle Updates des Themes und hat Zugriff auf ein Mitglieder-Forum und einen Support-Bereich (natürlich englisch).

Die Entwickler-Version richtet sich noch einmal mit besonderem Support-Service an Webmaster, die für Kunden Webseiten bzw. Blogs einrichten und designen. Könnte für mich und meine Dienstleistungen also durchaus auch interessant sein.
Auch wenn man sich erst einmal für die persönliche Version entscheidet, kann man später für den Differenzbetrag von 77 Dollar upgraden auf die Entwickler Version.

Jetzt aber zu einigen besonderen Vorteilen des Headway-Themes:

Vorteile:

  • Visual Editor
    Allen voran ist bei den Voreilen der sogenannte Visual Editor zu nennen.
    Mit Hilfe des Visual Editors kann man alle Designänderungen, die man vornimmt, live im Blog sehen.

    Headway Visual Editor
    Einige der wirklich tollen Möglichkeiten des Visual Editors, stelle ich im Video weiter unten nochmal in Bild und Ton vor.

  • Suchmaschinenoptimierungen (SEO)
    Eine weitere große Stärke von Headway sind die diversen SEO-Einstellungen. Man kann bereits im Konfigurationsbereich alle möglichen Einstellungen und Optimierungen vornehmen, die man sich eigentlich so vorstellen kann. DAZU kommt dann aber noch die Möglichkeit, direkt bei der Erstellung eines neuen Artikels Suchmaschinenoptimierungen für jeden Artikel individuell vorzunehmen – mit einer integrierten Vorschau, die anzeigt, wie der entsprechende Suchmaschineneintrag bei Google aller Voraussicht nach aussehen würde! Sehr innovativ und hilfreich!

    Headway Artikel SEO

  • Für Anfänger und Profis geeignet
    Headway richtet sich mit seiner kinderleichten Bedienung und des wundervollen Visual Editors jedoch nicht nur an Anfänger in Sachen Blog- und Webdesign. Auch Profis und Experten kommen auf Ihre Kosten, durch schnelle und leichte Integration eigenen Codes, eigener CSS-Befehle und vielem mehr!
  • Praktisch JEDES denkbare Layout ist auch umsetzbar…
    Headway eignet sich nicht nur für die Erstellung von „richtigen“ Blogs. Mit WordPress und Headway im Hintergrund kann man optisch auch „normale“ Webseiten gestalten und sogar Landing- oder Salespages lassen sich spielend leicht herstellen!
    Von sogenannten „Widgetized Footern“ über die Navigationsleiste über oder unter dem Header bis hin zu individuell gestaltbaren Unterseiten, ist wirklich alles möglich!
  • Umfassender Support-Bereich
    Dazu kommt bei Problemen ein umfassender Support-Bereich mit Dokumentation und aktivem Forum sowie regelmäßige Updates.
  • 30-tägiges Rückgaberecht

Um die Vorzüge von Headway nochmal zusammenzufassen und auch in Bild und Ton darzustellen, habe ich hier nochmal ein (deutsches ;)) Video dazu verfasst. Ich weiß nicht genau, aber es scheint eines der ersten deutschen Videos zu Headway überhaupt zu sein 😀

Headway Theme 2.0 – (Deutsches) Video

Schlussbemerkung

Headway hat meine (zugegeben) sehr hohen Erwartungen bisher nicht enttäuscht!

Persönlich hatte ich mir die Erstellung eines Widgetized Footers (so wie er hier jetzt auf GeldSchritte unten existiert) noch einfacher vorgestellt – auch wenn sie so schon einfach war. Jedenfalls, wenn man erstmal wusste, wie’s geht 😉

Alles andere erforderte nur eine kurze Einarbeitungszeit – dann stand der Blog. Der Visual Editor macht es einem wirklich sehr, sehr einfach.

Anfangs war es etwas irritierend, dass man den Code des Themes tatsächlich nicht bearbeiten konnte. Aber wenn man das System mit den sogenannten Leafs (wird im Video oben genauer erklärt) und den sogenannten Easy Hooks erst einmal verstanden hat, dann will man diese Funktionen schlichtweg nicht mehr missen – und das direkte editieren des Quellcodes ist gar nicht mehr nötig!

Da es im deutschsprachigen Raum echt noch sehr dünn in Sachen Headway und Headway-Anleitungen gesät ist, werde ich in nächster Zeit vielleicht mal einige Videos erstellen, die einige Aspekte von Headway besonders hervorheben. Zum Beispiel die Erstellung des Widgetized Footers unten 😉

Ich kann Headway wirklich sehr empfehlen 🙂
Natürlich hoffe ich, dass es neben dem meiner Meinung nach bereits spürbaren Geschwindigkeitsplus auch spürbare SEO-Resultate geben wird. Das wird aber erst die Zukunft zeigen.

Schreiben Sie doch in den Kommentaren, ob bei Ihnen das GeldSchritte-Blog auch schon schneller geworden ist 🙂

Viel Spaß wünsche ich schonmal mit IHREM Headway Theme
Ihr Gordon Kuckluck

 

Ausführliche Anleitungen und Hilfen zu Headway, gibt es im
Headway 3 Online-Video-Kurs!

 

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

31 Comments

  • Thomas

    24. November 2010

    Guten Morgen Gordon,

    vielen vielen Dank für diese Videovorstellung des Themes.

    Headaway hat mir bislang gar nichts gesagt.
    Bin deshalb wirklich sehr sehr erstaunt was damit alles geht.

    Drag & Drop ist wirklich eine spitzen Funktion.
    Wie du weist bin ich ja gerade auf Theme Suche und das Headaway Theme rutscht definitiv in die engere Wahl.

    Beste Grüße
    Thomas

    • Gordon Kuckluck

      24. November 2010

      Hallo Thomas,

      denk nur dran, dass das Theme (ich hab’s eigentlich auch geschrieben und man sieht es ja auch im Video) auf englisch ist!

      Viele Grüße
      Gordon

  • Thomas

    24. November 2010

    Hallo Gordon,

    ja das weiß ich natürlich, befinde mich auch gerade auf der Themewebseite.

    Ein weiteres interessantes Theme, aber auf deutsch ist das AffiliateTheme – http://www.affiliatetheme.de.

    Vorteil hier ist natürlich der deutsche Support!
    Und der Preis.

    Schwanke gerade zwischen diesen beiden.
    Headaway hat den Drag & Drop Vorteil – Affiliate Theme den deutschen (und schnellen) Support!

    Mal sehen…
    Grüße
    Thomas

    • Gordon Kuckluck

      24. November 2010

      Hallo Thomas,

      stimmt, deutsch finde ich eigentlich auch immer besser irgendwie, obwohl ich mit dem Englischen eigentlich keine Probleme habe…

      Übrigens kann man das Headway Theme (fast) komplett eindeutschen. Ich hatte das schonmal gemacht, muss das aber wohl nochmal überarbeiten, weil es ein paar Darstellungsprobleme gab. Aber vielleicht könnte das dann interessant für Dich sein?
      Wollte die deutsche Sprachdatei dann auch direkt Headway zur Verfügung stellen.

      Übrigens weiß ich jetzt nicht wie das beim Affiliatetheme ist, aber bei Headway hast Du auch noch die 30 Tage Rückgaberecht zur Not…

      Und bevor mir das hier wieder einer falsch auslegt: Nein, ich will hier niemanden zu einem Kauf „überreden“! Ich will nur auf einige Dinge hinweisen 😉

      Viele Grüße
      Gordon

  • Thomas

    24. November 2010

    Hey ;),

    ne ne sieht nicht so aus als ob du einen zu diesem Theme überreden willst 😉

    Aber ne deutsche Sprachdatei von dir, wäre sicher schon ein Pluspunkt in Richtung Headaway Theme…

    Ne, ich glaube nicht das es eine geld zurück garantie beim AffiliateTheme gibt. Leider.

    Grüße
    Thomas

  • Amadeus

    6. Dezember 2010

    Hallo Gordon,

    das hört sich alles richtig klasse an! Sag mal, baut dieses Theme ganz einfach wie jedes andere auf WP auf und ergänzt sich durch die weiteren Features? Und wie sieht es denn mit der Design-Auswahl aus, oder muss man Headway eher als erweiterndes CMS betrachten, auf der sich jedes beliebige Theme aufspielen lässt?

    Danke für Deine Antwort und ganz liebe Grüße

    Amadeus

    • Gordon Kuckluck

      6. Dezember 2010

      Hallo Amadeus,

      Headway ist ein ganz normales Theme, kein CMS bei dem man andere Themes aufspielen kann oder so.

      Du kannst (mehr oder weniger) jedes beliebige Design mit Headway realisieren. Deiner Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Im Member-Bereich bei Headway gibt es auch ein kostenloses Design (derzeit) zum Download und weitere gegen Aufpreis. Aber (wie ich gezeigt habe) man kann eigentlich ganz schnell und einfach eigene Ideen umsetzen – ich würde wohl nichts weiter für Designs bezahlen, sondern mir einfach ein wenig Zeit nehmen und ein eigenes erstellen…

      Liebe Grüße
      Gordon

  • Amadeus

    6. Dezember 2010

    Super Gordon, danke für die schnelle Antwort und Erklärung, werde mich mal näher damit befassen.

    Viele Grüße

    Amadeus

  • Thomas Joachim Richter

    7. Dezember 2010

    Hallo Gordon,

    da ich aktuell mit meinem Blogdesign so überhaupt nicht mehr zufrieden bin, tendiere ich ich momentan tatsächlich zu einem kostenpflichtigen Theme. Bisher hatte ich dafür tatsächlich Thesis in der näheren Auswahl und aktuell sogar eine Version mal zum Testen vorliegen.

    Was mir allerdings an Headway so gut gefällt, ist natürlich zum Einen der VE, obwohl ich mit HTML kein Problem habe. Zum Anderen gefällt mir die Vorschau des Suchmaschineneintrags bei Google. Das ist meiner Meinung nach ein absolutes Highlight, welches auf den ersten Blick auf der Herstellerseite gar nicht weiter beworben wird.

    Findet man für Headway irgendwo ne Testversion?

    Viele Grüße

    Thomas

    • Gordon Kuckluck

      8. Dezember 2010

      Hallo Thomas,

      nein, leider gibt es keine Testversion…
      Allerdings gibt es eine 30-Tage Geld zurück Garantie. Also im Grunde kann man risikolos testen.

      Liebe Grüße
      Gordon

  • Gunnar

    19. März 2011

    Moin Gordon,

    könntest du die deutsche Sprachdatei, die du entwickelt hast, nicht evtl. mal zum Download bereitstellen?

    Grüße
    Gunnar

    • Gordon Kuckluck

      20. März 2011

      Hallo Gunnar,

      derzeit habe ich die immer noch als „Anreiz“ zum Kauf über meinen Affiliatelink im Programm.

      Wenn Du Headway bereits besitzt und Interesse hast, schick mir mal eine Mail bitte.

      Liebe Grüße
      Gordon

  • Stefan Finke

    20. Juni 2011

    Hallo Gordon,

    ich habe Headway seit einer Woche und bin schon ziemlich begeistert. Seit du mir die Sprachdatei geschickt hast (vielen Dank!) ist es noch einfacher. Ich hatte vorher jahrelang mit Dreamweaver, Artisteer und wie sie alle heißen herumprogrammiert. Kommt alles in die Tonne. Das einzige (aber wirklich das einzige!!), was ich bei Headway vermisse, sind frei zu designende vertikale Linien zwischen den Blöcken/Widgets/Content. Vielleicht habe ich die Funktion aber auch nur noch nicht gefunden. Ansonsten, wie gesagt – es geht fast alles. Danke, dass du Heaway in den deutschen Sprachraum bringst.
    Viele Grüße
    Stefan F

    • Gordon Kuckluck

      20. Juni 2011

      Hallo Stefan und vielen Dank für Deinen Kommentar! 🙂

      Freut mich, dass Dir Headway so sehr gefällt 🙂

      Diese vertikalen Linien gibt es (glaube ich) tatsächlich so direkt in dieser Form noch nicht. Könntest aber versuchen das über eigene CSS Stylesheets für die jeweiligen Bereiche umzusetzen. Hier gibt es eine CSS Map dazu: (vielleicht musst Du dazu eingeloggt sein bei Headway, weiß nicht genau).

      Viele liebe Grüße
      Gordon

  • Gerhard

    22. Juni 2011

    Hallo Gordon,
    ich bin gerade dabei zu entscheiden, welches der beiden Themes – Thesis oder Headway – für eine WP-Webseite besser geeignet ist. Kannst Du vielleicht einen kleinen Vergleich anbieten?
    Gruß Gerhard

    • Gordon Kuckluck

      23. Juni 2011

      Hallo Gerhard,

      nein, leider nicht. Ich hatte zwar mal Thesis eine zeitlang selbst eingesetzt und ausprobiert, aber mittlerweile hat sich da wahrscheinlich auch viel getan.

      Was ich bei Thesis damals (!) vermisst habe, war, dass die Layout-Gestaltung einfach umständlicher war. Im Backend was verändern, speichern, Blog aufrufen und Änderung angucken. Dann wieder zurück ins Backend, ändern, Blog aufrufen, angucken.
      Bei Headway im visuellen Editor sehe ich die meisten Änderungen sofort, noch bevor ich speichern muss. So kann ich viel leichter und schneller herumprobieren.

      Ansonsten: Die Headway-Empfehlungsseite kennst Du bestimmt schon. Schau Dir die Videos dort an und entscheide dann einfach, welches Theme Dir „aus dem Bauch heraus“ besser gefällt. Du hast ja zur Not auch noch Rückgaberecht 😉

      Herzliche Grüße
      Gordon

  • Gerhard

    27. Juni 2011

    Hallo Gordon,
    vielen Dank fuer die Infos ueber Headway. Vor kurzem bin ich auf das Theme „Swift“ gestossen, das viel bietet und sogar kostenlos ist. Wie ist dieses Theme im Vergleich zu Headway?
    Gruss Gerhard

    • Gordon Kuckluck

      28. Juni 2011

      Hallo Gerhard,

      tja, keine Ahnung, ich höre zum ersten Mal von Swift. Ich kann dieses Theme daher nicht beurteilen…

      Liebe Grüße
      Gordon

  • Horst-Walter Wind

    6. Juli 2011

    Hallo Gordon, habe über Deinen Blog von Headway erfahren. Habe auch letzte Zeit mit Artisteer, Dreamweaver mehr oder weniger herum experementiert.
    Aber das Headway muss ich sagen, ist das wonach ich auch gesucht habe. Nur mit dem umstellen auf die deutsche Sprache im Frontend, bin ich noch nicht so klar gekommen. Habe zwar eine headway-de_DE mit Poedit erstellt bzw. die headway-en_US genutzt und schon teils übersetzt und diese in den Ordner /library/language/ gelegt, aber wie gesagt das Frontend ist immer noch in englischer Sprache. Gibts da einen Trick den ich übersehen habe?

    Liebe Grüße Horst

    • Gordon Kuckluck

      6. Juli 2011

      Hallo Horst,

      hm… nee, eigentlich nicht… wie Du siehst ist mein Blog immer noch eingedeutscht, so wie es sein soll…

      Liebe Grüße
      Gordon

  • Horst-Walter Wind

    6. Juli 2011

    Ja Gordon, muss ich wohl weitersuchen voran es hängt.

    Gruß Horst

    • Gordon Kuckluck

      6. Juli 2011

      Probier vielleicht mal die Dateien nur de_DE.po und de_DE.mo zu nennen…

  • Bertram

    28. März 2012

    Hallo Gordon,

    das ist ja interessant. Da quäle ich mich schon seit Wochen mit der Frage herum, ob ich lieber WPRemix oder Thesis kaufen soll, und dà finde ich bei der Suche Deinen hochinteressanten Artikel über das headway-Theme.

    Dazu noch das überzeugende Video, das aufzeigt, wie einfach und effektiv man damit arbeiten kann (mit dem VE).

    Vielen herzlichen Dank für Deine Bereitschaft, die von Dir gemachten Erfahrungen der Öffentlichkeit bekannt zu geben.

    Das hat mir wirklich sehr geholfen, denn voraussichtlich werde ich wohl das Headway-Theme nehmen. Zwar habe ich einige Grundkenntnise in html und PHP, doch warum Code schreiben wenn es visuell viel bequemer, einfacher und wohl schneller geht.

    Und dann noch die grandiose Möglichkeit, alles gleich und sofort live zu sehen, ohne das lästige Wechseln zwischen
    Backend und „Vorschau“, um vorgenommene Änderungen sehen zu können (ich hoffe, ich habe die Fachwörter richtig gebraucht …).

    Gruß,

    Bertram

    • Gordon Kuckluck

      28. März 2012

      Hallo Bertram!

      Beachte bitte, dass das gezeigte Video von Headway 2 stammt! Mittlerweile gibt es Headway in der Version 3 und die 2er steht nicht mehr zur Verfügung!

      Siehe auch:

      Liebe Grüße
      Gordon

  • Thomas

    4. April 2012

    Hallo Gordon, hallo an alle anderen Leser,

    ich habe selbst das Headway Theme seit Jahren im Einsatz und bin von der Flexibilität und Einfachheit begeistert.

    Es können einfache, aber auch hoch komplexe Blogs damit erstellt.

    Einen kleine Kritikpunkt habe ich jedoch. Die Version ab 3.0 ist nicht mehr ganz so intuitiv und einzelne, coole Funktionen sind weggefallen.

    Ich habe noch die Version 2.0.13 (die letzte vor 3.0) im Einsatz und kann diese nur empfehlen!

    Man kann komplett ohne Programmierkenntnisse supercoole Designs entwerfen und jede einzelne Seite individuell gestalten.

    Beste Grüße

    Thomas

    • Gordon Kuckluck

      5. April 2012

      Hallo Thomas,

      ja, das stimmt. Noch. Alle Funktionen, die die 2er hatte kommen aber nach und nach in die 3er. Es ist halt scheinbar nur recht aufwendig alles in der komplett neu programmierten neuen Version umzusetzen…

      Liebe Grüße
      Gordon

  • Julien

    29. August 2012

    Bekommt man wenn man den Kurs kauft das Headway-Theme dazu, oder wo kann man dies käuflich erwerben, finde nur den Link zum Kurs. Interessant wäre erstmal das Theme.

    Liebe Grüße,

    • Gordon Kuckluck

      30. August 2012

      Nein, das Headway Theme musst Du Dir hier kaufen. Bei mir bekommst Du wirklich nur den Tutorial-Kurs zur Nutzung 🙂